30.11.2021, 21:29 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]
Letzte Änderung am 2006-06-19 01:25:04 von RoEn

Erweiterungen:
thx to BabelfisH

Löschungen:
thx to BabelfisH?


Editiert am 2006-06-19 01:24:32 von RoEn

Erweiterungen:
thx to BabelfisH?


Editiert am 2006-06-19 01:23:10 von RoEn

Erweiterungen:

Einen Apache Webserver aufsetzen

/etc/init.d/apache start

Durch diesen Befehl startet der Webserver automatisch bei jedem Systemstart. Wenn man an einem Modem "hängt", ist der Webserver nun unter der eigenen IP gestartet. Bei DSL-Verbindeungen ist die IP herauszu finden. Mit diesem Tool auf http://www.was-ist-meine-ip.de kein Problem. Im Router muss man noch den Port 80 auf die eigene IP umleiten.
Dies ist bei den Routern verschieden. So geht dies beispielsweise bei Dlink Routern: man gibt in die Browser-Adresszeile 192.168.0.1 ein. Nun sucht man den Eintrag Virtual Server.
In DLink Routern gibt es schon voreingestellt WEB-SERVER. Bei diesem Feld muss man nur noch die IP des Webservers IM NETZWERK angeben. Wenn alles funktioniert hat, kann man den Server durch Eingeben der IP testen.
Wenn eine Placeholderpage gezeigt wird, hat alles funktioniert. Wenn nicht, kann man durch Eingeben von http://localhost testen, ob apache überhaupt richtig läuft.
Tipps:
Wenn die Standartseite verändert ist aber noch die alte Seite angezeigt wird, kann das im Firefox daran liegen, dass die Seite noch im Cache liegt.
Lösung:
Bearbeiten, Einstellungen, Datenschutz, Cache, Löschen im FF.
/etc/init.d/apache restart

zurück



Löschungen:
Einen Apache Webserver aufsetzen
:code:/etc/init.d/apache start:code:
Durch diesen Befehl startet der Webserver automatisch bei jedem Systemstart. Wenn man an einem Modem "hängt", ist der Webserver nun unter der eigenen IP gestartet. (IP herausfinden: http://www.was-ist-meine-ip.de ). Mit einem Router muss man noch den Port 80 auf die eigene IP umleiten. Dies ist bei den Routern verschieden. So geht dies beispielsweise bei Dlink Routern: man gibt in die Browser-Adresszeile 192.168.0.1 ein. Nun sucht man den Eintrag Virtual Server. In Dlink routern gibt es schon voreingestellt WEB-SERVER. Bei diesem Feld muss man nur noch die IP des Webservers IM NETZWERK angeben. Wenn alles Funktioniert hat, kann man den Server durch eingeben der ip testen. Wenn eine Placeholderpage gezeigt wird, hat alles funktioniert. Wenn nicht, kann man durch Eingeben von localhost testen, ob apache überhaupt richtig läuft.
Tipps: wenn die Standartseite verändert ist aber noch die alte Seite angezeigt wird, kann das im Firefox daran liegen, dass die Seite noch im Cache liegt. Lösung: Bearbeiten, Einstellungen, Datenschutz, Cache, Löschen
:code:/etc/init.d/apache restart:code:



älteste bekannte Version dieser Seite wurde bearbeitet am 2005-07-27 08:55:22 von BabelfisH [ ]

Einen Apache Webserver aufsetzen

Den Apache Webserver starten:


:code:/etc/init.d/apache start:code:
Durch diesen Befehl startet der Webserver automatisch bei jedem Systemstart. Wenn man an einem Modem "hängt", ist der Webserver nun unter der eigenen IP gestartet. (IP herausfinden: http://www.was-ist-meine-ip.de ). Mit einem Router muss man noch den Port 80 auf die eigene IP umleiten. Dies ist bei den Routern verschieden. So geht dies beispielsweise bei Dlink Routern: man gibt in die Browser-Adresszeile 192.168.0.1 ein. Nun sucht man den Eintrag Virtual Server. In Dlink routern gibt es schon voreingestellt WEB-SERVER. Bei diesem Feld muss man nur noch die IP des Webservers IM NETZWERK angeben. Wenn alles Funktioniert hat, kann man den Server durch eingeben der ip testen. Wenn eine Placeholderpage gezeigt wird, hat alles funktioniert. Wenn nicht, kann man durch Eingeben von localhost testen, ob apache überhaupt richtig läuft.

Editieren der angezeigten Seite(n)

Die Standartseite liegt unter /var/www . Diese muss nur ersetzt werden. Weitere Infos gibt es in der Placeholderpage.

Tipps: wenn die Standartseite verändert ist aber noch die alte Seite angezeigt wird, kann das im Firefox daran liegen, dass die Seite noch im Cache liegt. Lösung: Bearbeiten, Einstellungen, Datenschutz, Cache, Löschen
Wenn dennoch nicht die neuen Seiten angezeigt werden sollten hilft folgender Code:

:code:/etc/init.d/apache restart:code:
Letzte Revision :
Letzter Editor :
Eigentümer :
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.